Herzlich willkommen

26.01.2020

Oberliga Herren sichern Klassenerhalt / Damen weiter auf Platz 2

Damen Oberliga: HC Delmenhorst vs. MTV Braunschweig - 2:9

Ohne 3 Spielerinnen fuhren die Oberliga Damen zum Schlusslicht nach Delmenhorst. Roberta Schröder stand parallel bei der WJA im Tor, Marcia Mierzwa fehlte krankheitsbedingt und Carolin Thiele ist im Ausland. Dafür verstärkte Alicia Olivier aus der Verbandsliga-Mannschaft das Team.
Von Beginn an spielten die Delmenhorster mit einer Härte, die die Schiedsrichter leider nicht entsprechend ahndeten. Carina Thiele konnte früh den Torwart zum 1:0 tunneln und danach wurde das Spiel noch härter.
Durch einen Schläger, der das Gesicht traf, musste Carina Thiele bereits in der 7. Minute mit einer Platzwunde am Kopf behandelt werden. Aber die MTVer ließen sich nicht beirren und Carina Thiele stand dem Team nach wenigen Minuten wieder zur Verfügung. Wenig später erhöhte Maike Dahlberg mit einer Kurzen Ecke auf 2:0 für den MTV, was dann auch der Pausenstand war.
Kurz nach Wiederbeginn erhöhte Luisa Lipinski mit einem ihrer berühmten Rückhandschüsse auf 3:0, dann schob Alica Olivier zum 4:0 ein und Luisa erhöhte auf 5:0. Zu diesem Zeitpunkt wurden Lynn Seibold auf dem Weg zum freien Tor von hinten mit dem Schläger die Füße weggezogen und wieder keine Bestrafung ...
Delmenhorst nimmt jetzt den Torwart raus und der MTV schaltet zu spät, so dass Delmenhorst auf 1:5 verkürzen kann. Nachdem sich der MTV wieder geordnet hat, erhöhten Carina Thiele und Luisa Lipinski auf 1:7 bevor Delmenhorst mit einer kurzen Ecke ein weiteres Tor zum 2:7 Zwischenstand schießen konnte. Carina Thiele und Luisa Lipinski nutzen jetzt weiter das leere Tor und erhöhten auf 2:9 Endstand!
 
Tore: Carina Thiele (3), Maike Dahlberg, Luisa Lipinski (4), Alicia Olivier
 
Bericht: Michael Thiele // Informationen: Sarah Bleß

 

Herren Oberliga: MTV Braunschweig vs. Braunschweiger THC - 4:7

Im Lokalderby gegen BTHC II zogen die Herren des MTV mit 4:7 (2:3) den Kürzeren. Sie konnten das Fehlen zweier Stürmer nicht kompensieren, obwohl Sebastian Thiele in der zweiten Halbzeit von seinem Trainereinsatz in Bremen noch zur Mannschaft dazugestossen war. Nur Max Tampier (3) und Björn Baran waren mit kurzen Ecken für den MTV erfolgreich. Der BTHC war insgesamt spielstärker aufgelegt, was sich insbesondere in Halbzeit zwei bemerkbar machte. Dabei kam ihm auch eine fünf Minuten Zeitstrafe gegen den MTV zugute, wodurch er die MTVer mit ausgebauter Führung auf Abstand hielt. Der MTV nahm Torwart Heuke in den letzten 5 Minuten vom Feld, konnte aber durch diese Maßnahme nur um ein Tor verkürzen.